Aztekium

Die Namensgebung der Gattung durch Friedrich Bödeker, war inspiriert durch Kunstwerke der Azteken, in Bezug aus das Aussehen der Pflanzen.

Verbreitungsgebiet:
Mexiko – im Bundesstaat Nuevo Leon, in der Sierra Madre Oriental


Kulturhinweise:

  • In Bezug auf Pflege und Standort etwas anspruchsvoller
  • Keine Anfängerpflanzen
  • Aussaat erfordert sehr viel Geduld und ist bis zur übelebens- und blühfähgen Pflanze sehr langwierig

Substrat:

  • Mineralische Standardmischung mit einigen Beimischungen (Bims, Zeolith, Kies, Kieselgur, Blähton oder auch Ziegelsplitt und Natur-Gips bzw. auch Düngegips, in durchschnittlicher Körnung von 1-4 mm)

Wachstumszeit:
April – Mitte Juli
Mitte August – Anfang Oktober

  • Halbschattiger (A.ritteri) bis vollsonniger (A. hintonii, A.valdezii) und warmer Standort im Gewächshaus oder Frühbeet
  • Eine Gießpause an zu erwartenden heißen Tagen zwischen Mitte Juli bis Mitte August ist zu empfehlen

Ruhezeit:
Sommerruhe an heißen Tagen Mitte Juli – Mitte August

Winterruhe: Oktober – März

  • Absolute Trockenheit bei etwa 5-8°C
  • Einige Pflanzen tolerieren auch kurzzeitig leichten Frost bis -4°C

Fotodetails in der Galerie

Planzennamen und Synonyme nach Edward F. Anderson und Urs Eggli

hintonii 
– ritteri 
valdezii

Kommentare sind geschlossen.