Echinofossulocactus lamellosus SB 111

Echinofossulocactus

Gattung:Echinofossulocactus
Art:lamellosus (A. Dietrich) Nathaniel Lord Britton und Joseph Nelson Rose (1922)
Heimat:Mexiko (Hidalgo, Queretaro, Veracruz)
SB 111 – Steven Brack, Mexiko (Hidalgo, Metzquititlan)
Substrat:Mineralische Standardmischung
(Bims, Zeolith, Kies, Kieselgur, in der Körnung 1-4 mm)
Kultur in der
Ruhezeit:
Absolute Trockenheit, bei durchschnittlich 8°C
Toleriert kurzzeitig Temperaturen bis an die 0°C
Kultur in der
Wachstumszeit:
Gewächshaus, Frühbeet, regengeschützter Platz auf dem Balkon oder Terrasse, mit möglichst viel Frischluft
Sonniger, jedoch nicht vollsonniger und warmer Standort
Ab etwa 30 °C Umgebungstemperatur Luftbewegung ermöglichen (Pflanzen raus stellen, Durchzug oder Ventialtor einsetzen)
Nicht übergießen, jedoch kräftig durchdringend (durch das Substrat durchlaufend), jedoch das Substrat auch wieder abtrocknen lassen
Blütezeit:April/Mai
Synonyme:Echinocactus lamellosus Albert Gottfried Dietrich (1847)
Brittonrosea lamellosa (A. Dietrich) Carlo Luigi Spegazzini (1923)
Efossus lamellosus (A. Dietrich) Charles Russell Orcutt (1926)
Stenocactus lamellosus (A. Dietrich) Alwin Berger (1929)
Echinofossulocactus crispatus f. lamellosus (A. Dietrich) Paul V. Heath (1992)

Echinofossulocactus

Kommentare sind geschlossen.