Frailea alacriportana FS 018

Frailea

Gattung:Frailea
Art:alacriportana Curt Backeberg & Otto Voll (1950)
Heimat:Brasilien (Brasilien (Rio Grande do Sul)
FS 018 – Francisco Stockinger, Brasilien (Rio Grande do Sul, Guaiba)
Substrat:Mineralische Standardmischung mit Humusanteil
(Bims, Zeolith, Kies, Kieselgur und Humuserde)
Kultur in der
Ruhezeit:
Trocken, durchschnittlich etwa um die 10°C
Kultur in der
Wachstumszeit:
Halbschattiger und sehr warmer Standort im Gewächshaus oder Frühbeet
An sehr heißen Tagen, über 30°C, für Luftumwälzung sorgen
Blüten öffnen sich meist nur bei hochsommerlichen Temperaturen
Bevorzugt eher feuchtwarmes Klima, kann daher an warmen Sommertagen an den Vormittags- oder späten Abendstunden mit einem Zerstäuber genebelt werden
Blütezeit:Juni – August
Synonyme:Frailea gracillima subsp. alacriportana (C. Backeberg & O. Voll) Norbert Gerloff (1997)
Frailea gracillima (C. Lemaire) Nathaniel Lord Britton & Joseph Nelson Rose (1922)
Astrophytum alacriportanum (C. Backeberg & O. Voll) Josef Jakob Halda & Miroslav Malina (2005)

Frailea

Kommentare sind geschlossen.