Gymnocalycium bruchii P 174

Gymnocalycium

Gattung:Gymnocalycium
Art:bruchii (C. Spegazzini) Carl Curt Hosseus (1926)
Heimat:Argentinien (in den Provinzen Córdoba und San Luis, Sierra Chica und Sierra Grande, in 650 – 2000 m Höhe)
P174 – Jörg und Brigitte Pilz, Argentinien, Córdoba, östlich Copina, in ca. 1300m
Substrat:Mineralische Standardmischung mit Humusanteil
(Bims, Zeolith, Kies, Kieselgur und Humuserde, in der Körnung 1-4 mm)
Kultur in der
Ruhezeit:
Trocken durchschnittlich etwa um die 8°C
Einige Populationen tolerieren Frost bis -15°C, auch im Freiland ausgepflanzt, bei absoluter Trrockenheit (Nässeschutz)
Kultur in der
Wachstumszeit:
Halbschattiger und warmer Standort im Gewächshaus, Frühbeet, regengeschützter Platz auf dem Balkon oder der Terrasse
Möglichst auf gute Luftzirkulation achten
Pralle Sonne vermeiden
Kann kräftig gegossen werden, besonders an warmen Tagen, jedoch stehende Nässe vermeiden
Blütezeit:April
Synonyme:Frailea bruchii Carlo Luigi Spegazzini (1923)
Astrophytum bruchii (C. Spegazzini) Josef Jakob Halda & Miroslav Malina (2005)

Gymnocalycium

Kommentare sind geschlossen.