Mammillaria aureilanata

Mammillaria

Gattung:Mammillaria
Art:aureilanata Curt Backeberg (1938)
Heimat:Mexiko (San Luis Potosí, bei Villar, im unteren Teil des Tezontle-Hügels, in 1300 bis 1900 m)
Substrat:Mineralische Standardmischung
(Bims, Zeolith, Kies, Kieselgur, in der Körnung 1-4 mm)
Kultur in der
Ruhezeit:
Trocken, bei einer durchschnittliche Temperatur von etwa 5-10°C
Toleriert kurzzeitig leichten Frost bis -5°C
Kultur in der
Wachstumszeit:
Sonniger, warmer und luftiger Standort im Gewächshaus, Frühbeet, regengeschützter Platz auf dem Balkon oder der Terrasse
Keine Prallsonne zur Mittagszeit ohne zu schattieren oder kräftiger Lüftung
Vorsichtiger gießen, stehende Feuchtigkeit im Substrat vermeiden
Nässeempfindlichkeit am Wurzelhals – Wurzelhals mit grober Absteuung (z.B. Blähschiefer oder gröberen Kies) vor zu langer Nässe schützen
Blütezeit:April
Synonyme:Ebnerella aureilanata (Backeberg) Franz Buxbaum (1951)
Chilita aureilanata (Backeberg) Franz Buxbaum (1954)
Neomammillaria aureilanata (Backeberg) Yoshi Itô (1981)
Escobariopsis aureilanata (Backeberg) Alexander Borissovitch Doweld (2000)

Mammillaria

Kommentare sind geschlossen.