Mammillaria pectinifera

Mammillaria

Gattung:Mammillaria
Art:pectinifera (Rümpler) Frédéric Albert Constantin Weber (1898)
Heimat:Mexiko (Puebla, bei Tehuacan, in 1600-2300m)
Substrat:Mineralische Standardmischung
(Bims, Zeolith, Kies, Kieselgur, in der Körnung 1-4 mm)
Kultur in der
Ruhezeit:
Trocken, bei etwa 5-10°C
Kultur in der
Wachstumszeit:
Sonniger, warmer und luftiger Standort im Gewächshaus, Frühbeet, regengeschützter Platz auf dem Balkon oder der Terrasse
Bei hochsommerlichen Temperaturen auf gute Luftumwälzung bzw. Frischluftzufuhr achten
Stehende Feuchtigkeit im Substrat vermeiden, ist empfindlich gegen zu langer Nässe im Substrat
Blütezeit:April/Mai
Synonyme:Pelecyphora pectinata Berthold Stein (1885)
Mammillaria pectinata (B. Stein) hort. (s. a.) (nom. illeg.) – bereits als Synonym von Coryphanta pectinata belegt von Georg Engelmann (1856)
Pelecyphora aselliformis var. pectinifera Karl Theodor Rümpler (1885)
Pelecyphora aselliformis var. pectinata (B. Stein) George Nicholson (1888)
Solisia pectinata (B. Stein) Nathaniel Lord Britton und Joseph Nelson Rose (1923)
Neomammillaria pectinata (B. Stein) Francis Raymond Fosberg (1931)

Mammillaria pectinifera wurde im Jahr 1885 zweimal unter verschiedenen Namen erstmalig beschrieben. Von Karl Theodor Rümpler als Pelecyphora asseliformis var. pectinifera und von Berthold Stein als Pelecyphora pectinata.

Mammillaria

Kommentare sind geschlossen.