Copiapoa laui fma. FK1055 – 10 Korn

0,70 

Der natürliche Standort dieser Art befindet sich in der Atacama-Wüste, nördliches Chile, im einem Gebiet südlich von Esmeralda, im Nationalpark Pan de Azucar, bei Las Lomitas.

Sie bevorzugt ein mineralisches Substrat.

 

Während der Wachstumszeit von April bis September, sollte ein sonniger und luftiger Standort im Gewächshaus, Frühbeet, regengeschützter Platz auf dem Balkon oder der Terrasse gewählt werden. Bei hochsommerlichen Temperaturen und sonnigemn Standort auf gute Luftümwälzung achten bzw. für gute Durchlüftung sorgen.

 

Stehende Nässe im Substrat (Pflanze steht längere Zeit in einem Wasserbad z.B. in einem Übertopf) vermeiden.
Verschieben Sie beabsichtigte Wassergaben an bewölkten und kühleren Witterunsphasen auf wärmere Zeiträume.

 

Copiapoa sollte in der Ruhephase von Oktober bis März nicht gegossen werden, einen hellen und kühlen Standort bekommen, wobei die Temperatur an diesem Standort über einen längeren Zeitraum nicht unter 5 °C absinken und nicht über 10°C hinaus gehen sollte.

 

Die hellorange bis gelben Blüten öffnen sich ab dem Monat April. Weitere Blütenschübe erscheinen bis in den September hinein. Die wurzelechte Aufzucht zu einer blühfähigen Pflanze ist recht unkompliziert.

 

Benötigen Sie Tips zur erfolgreichen Aussaat von Kakteen, beachten Sie hierzu bitte auch unsere Hinweise im Artikel.

 

In der Galerie sind weitere Informationen zur Pflanze zu finden.

Vorrätig

Artikelnummer: SCL001 Kategorien: ,