Rimacactus laui

Rimacactus

Gattung:Rimacactus
Art:laui (J.M. Lüthy) Roy Mottram (2001)
Heimat:Chile (Region Antofagasta, Küstenwüste südlich von Tocopilla, einige Kilometer entfernt entlang der Küstenlinie, in 400 – 800 m)
Substrat:Mineralische Standardmischung mit etwas Humus
(Bims, Zeolith, Kies, Kieselgur, etwas Humus, in der Körnung 2-4 mm)
Kultur in der
Ruhezeit:
Absolute Trockenheit bei einer durchschnittlichen Temperatur zwischen 5-10°C
Toleriert kurzzeitig Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt
Kultur in der
Wachstumszeit:
Sonniger bis halbschattiger, Standort im Gewächshaus, Frühbeet, regengeschützter Balkon oder Terrasse
An sonnigen Tagen mit hochsommerlichen Temperaturen für gute Durchlüftung sorgen
Übergießen der Pflanze vermeiden
Verschieben Sie beabsichtigte Wassergaben an bewölkten und kühleren Witterunsphasen auf wärmere Zeiträume
Blütezeit:Mai, Blüten halten sich teilweise mehrere Tage
Synonyme:Eriosyce laui Jonas Martin Lüthy (1994)
Islaya laui (J.M. Lüthy) Luis Faúndez & Roberto Kiesling (2007)

Rimacactus

Kommentare sind geschlossen.