Escobaria

Der Gattungsname wurde den Brüdern Romulo und Numa Pompilio Escobar Zerman gewidmet. Er ehrt ihre Arbeit auf dem Gebiet der Agrartechnik. Sie veröffentlichten sehr erfolgreiche Publikationen und betrieben eine renomierte Lehranstalt. Nathaniel Lord Britton und Joseph Nelson Rose stellten diese Gattung im Jahr 1923 auf. Innerhalb der Gattung gab es bis zur heutigen Zeit eine Reihe von Umkombinationen. Die Verbreitung der zugeordneten Arten umfasst ein sehr großes Gebiet.

Verbreitungsgebiet:
Kanada – im Süden
USA
Kuba
Mexiko – bis zur Mitte


Kulturhinweise

  • Die Gattung beinhaltet einige leicht zu kultivierender Arten

Substrat:
Mineralische Standardmischung
(Bims, Zeolith, Kies, Kieselgur in der Körnung 1-4 mm)

Wachstumszeit: April – September

  • Gewächshaus, Frühbeet, regengeschützter Platz auf dem Balkon oder Terrasse
  • Vollsonniger bis leicht schattiger und warmer Standort
  • Stehende Nässe vermeiden, Wurzelhals sollte schnell wieder abtrocknen können
  • Im Frühjahr-Sommer gleichmäßig gießen, an hochsommerlich warmen Tagen eher auf Wassergaben verzichten

Ruhezeit: Oktober – März

  • Absolute Trockenheit, bei durchschnittlich 8°C, die Art E. cubensis bei 10°C
  • Aufgrund des großen Verbreitungsgebietes sind einige Arten bei absolter Trockenheit, frei ausgepflanzt mit einem Regenschutz winterhart und tolerieren auch längere Zeit Fröste bis -25°C und noch tiefer,
    hingegen sollte die kubanische Art E. cubensis keinen Frost ausgesetzt werden

Fotodetails in der Galerie

Planzennamen und Synonyme nach Edward F. Anderson und Urs Eggli

– abdita– – – similis →  E. missouriensis ssp. missouriensis
– aggregata →  E. vivipara– muehlbaueriana →  E. emskoetteriana
– aguirreana →  Acharagma aguirreanum– nellieae →  E. minima
– albicolumnaria– neomexicana →  E. vivipara
– alversonii– oklahomensis →  E. vivipara
– arizonica →  E. tuberculosa– orcuttii
– – →  E. vivipara– – var. koenigii
– asperispina →  E. missouriensis ssp. asperispina– – – macraxina
– bella →  E. emskoetteriana– – – orcuttii
– bisbeeana →  E. vivipara– organensis
– boregui →  E. sp.– radiosa →  E. vivipara
– chaffeyi →  E. dasyacantha ssp. chaffeyi– rigida →  E. laredoi
– – fa. viridiflora →  E. dasyacantha– robbinsorum
– chihuahuensis– roseana →  Acharagma roseanum
– – ssp. chihuahuensis– – ssp. galeanensis →  Acharagma roseanum ssp. galeanense
– – – henricksonii– runyonii →  E. emskoetteriana
– chlorantha →  E. deserti– sandbergii
– cubensis– sneedii
– dasyacantha– – ssp. albicolumnaria →  E. albicolumnaria
– – ssp. chaffeyi– – – leei
– – – dasyacantha– – – orcuttii →  E. orcuttii
– – var. chaffeyi →  E. dasyacantha ssp. chaffeyi– – – organensis →  E. organensis
– – – duncanii →  E. duncanii– – – sandbergii →  E. sandbergii
– – – varicolor →  E. tuberculosa– – – sneedii
– deserti– – – villardii →  E. villardii
– duncanii– – var. leei →  E. sneedii ssp. leei
– emskoetteriana– sniceri →  Coryphantha pycnacantha
– filziana →  E. zilziana– strobiliformis →  E. chihuahuensis
– fobei →  E. dasyacantha– – ssp. sisperai →  E. tuberculosa
– grata →  E. minima– – var. durispina →  E. tuberculosa
– guadalupensis– – →  E. tuberculosa
– henricksonü →  E. chihuahuensis ssp. henricksonü– tuberculosa
– hesteri– – ssp. varicolor →  E. tuberculosa
– intermedia →  E. sp.– – var. varicolor →  E. tuberculosa
– laredoi– varicolor →  E. tuberculosa
– leei →  E. sneedii ssp. leei– villardii
– lloydii– vivipara
– macdougallii →  Ortegocactus macdougallü– – var. alversonii →  E. alversonii
– minima– – – arizonica →  E. vivipara
– missouriensis– – – bisbeeana →  E. vivipara
– – ssp. asperispina– – – buoflama →  E. vivipara
– – – missouriensis– – – deserti →  E. deserti
– – – navajoensis →  E. missouriensis ssp. missouriensis– – – kaibabensis →  E. vivipara
– – var. asperispina →  E. missouriensis ssp. asperispina– – – neomexicana →  E. vivipara
– – – caespitosa →  E. missouriensis ssp. missouriensis– – – radiosa →  E. vivipara
– – – marstonü →  E. missouriensis ssp. missouriensis– – – rosea →  E. vivipara
– – – robustior →  E. missouriensis ssp. missouriensis– zilziana
– – ssp. fricii →  E. zilziana

Kommentare sind geschlossen.